| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
453 Studienanfänger an der Hochschule

Mönchengladbach. Zum kommenden Sommersemester beginnen 453 junge Menschen ein Studium an der Hochschule Niederrhein. Unter den Erstsemestern befinden sich 280 Studienanfänger sowie 173 Studierende im ersten Mastersemester. Da nur zwei Fachbereiche zum Sommersemester mit Bachelorstudiengängen starten, ist die Zahl der Studienanfänger im März traditionell gering.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Hans-Hennig von Grünberg hieß die Erstsemester am Campus Mönchengladbach willkommen: "Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Studium bei uns entschieden haben. An der Hochschule Niederrhein legen wir großen Wert darauf, ihnen insbesondere in den ersten Monaten des Studiums eine enge und professionelle Betreuung mit auf den Weg zu geben. Ebenso bieten wir ein anwendungsbezogenes Studium und eine starke Vernetzung zum Arbeitsmarkt."

Unter den 453 Erstsemestern befinden sich 340 Studierende aus dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Die meisten Studierenden haben sich für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre sowie den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre immatrikuliert (je 83 Einschreibungen).

Weitere Erstsemester begrüßten die Fachbereiche Chemie, Design, Elektrotechnik und Informatik, Oecotrophologie, Sozialwesen, Textil- und Bekleidungstechnik sowie Gesundheitswesen.

Das Masterstudium an der Hochschule Niederrhein nehmen 173 Studierende auf. Die einschreibestärksten Studiengänge sind der Master of Business-Management (41) sowie der Master Textile Produkte am Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik (20).

(lisch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 453 Studienanfänger an der Hochschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.