| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
81-jährige Frau in ihrer Wohnung überfallen

Mönchengladbach. Die Polizei meldet einen besonders dreisten Raub. Der Fall ereignete sich am Freitagabend, gegen 18.20 Uhr an der Hehner Straße. Eine 81-jährige Frau, die zur Tatzeit alleine zu Hause war und auf einen Rollator angewiesen ist, wurde von einem Unbekannten in ihrer Wohnung überrascht und zu Boden gerissen. Der Täter begann sofort damit, die alte Dame zu würgen und hielt dabei ihren Mund zu. Er fordert die Herausgabe von Geld. Danach schleppte er die Frau in die Küche, entnahm Geld aus einer Geldkassette und stahl das Sparschwein der Frau. Anschließend flüchtete der Räuber aus der Wohnung. Die Frau konnte den Notrufknopf eines Pflegedienstes betätigen. Dieser fand die Frau noch auf dem Boden liegend und verständigte die Polizei. Der Täter war wahrscheinlich über die geöffnete Terrassentür in die Wohnung gelangt. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst negativ. Der Räuber wird wie folgt beschrieben: zirka 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,88 Meter groß. Er hat eine schlanke Statur und trug zur Tatzeit einen bunten Pullover. Er sprach akzentfrei deutsch. Wie die Polizei mitteilte, erlitt die Geschädigte einen Schock und wurde vom Pflegedienst betreut.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polize unter der Telefonnummer 02161 290 zu melden.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 81-jährige Frau in ihrer Wohnung überfallen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.