| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ab heute gibt's Meistermarmelade

Mönchengladbach: Ab heute gibt's Meistermarmelade
Regional ist die Marmelade - und regional ist auch das Etikett. Ab sofort gibt es Meistermarmelade. FOTO: Zeichensaele
Mönchengladbach. Die Erdbeer-Limoncello-Marmelade steht jetzt bei Edeka Endt im Regal. Erfunden hat sie Elke Wirtz - und damit beim RP-Wettbewerb alle geschlagen. Von Ralf Jüngermann

Zeitig einkaufen zu gehen, kann sich heute besonders lohnen. Denn auf diese Marmelade sind so viele gespannt, dass es trotz 10 000 produzierter Gläser eng werden könnte. Mit ihrer Mischung aus Erdbeeren und Limoncello hat RP-Leserin Elke Wirtz den Wettbewerb von RP, Mühlhäuser und Edeka Endt gewonnen. Für die Jury war am Ende klar: Diese Marmelade ist die leckerste unter den über 50 eingereichten. Inzwischen ist sie in der Bauwerker Marmeladen-Fabrik Mühlhäuser produziert worden - ohne Alkohol, damit auch Kinder sie essen können. Ab heute wird sie bei Edeka Endt in Rheydt, im Nordpark und in Wegberg verkauft, für 1,99 Euro pro 450-Gramm-Glas.

Wer sie kauft, bekommt nicht nur ein regionales Produkt, von dem auch Gourmet-Koch Wolfgang Eickes schwärmt, sondern tut nebenbei noch Gutes: Zehn Cent pro verkauftem Glas spenden die Organisatoren des Wettbewerbs für einen guten Zweck. Zu erkennen ist die Marmelade bei Edeka Endt leicht, nicht zuletzt wegen des Etiketts. RP-Cartoonist Nik Ebert hat einen Feinschmecker-Patschel beigesteuert, das Foto von Gewinnerin Elke Wirtz ist auf jedem Glas zu sehen. Gestaltet hat das Etikett die Mönchengladbacher Werbeagentur "Zeichensaele".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ab heute gibt's Meistermarmelade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.