| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Abellio übernimmt Fahrten der Linien RB 33 und RB 35

Mönchengladbach. Das private Eisenbahnverkehrsunternehmen Abellio Rail NRW hat seit dieser Woche im so genannten Vorlaufbetrieb einzelne Fahrten der Linien RB 33 ("Rhein-Niers-Bahn") und RB 35 ("Der Weseler") von DB Regio NRW übernommen. Zwischen Wesel und Mönchengladbach beziehungsweise Duisburg auf der RB 33 (später RB 35) sowie auf Verstärker-Leistungen in der Hauptverkehrszeit der Linie RB 35 (später RE 19) zwischen Emmerich und Düsseldorf sind nun drei neue Züge mit Abellio-Triebfahrzeugführern unterwegs sein.

Hintergrund: Ab 11. Dezember dieses Jahres wird Abellio Rail NRW im so genannten Niederrhein-Netz die Linien RE 19 ("Rhein-IJssel-Express"), RB 32 ("Der Bocholter") und RB 35 ("Emscher-Niederrhein-Bahn") zwischen Mönchengladbach bzw. Düsseldorf und Emmerich bzw. Bocholt von DB Regio NRW übernehmen und spätestens bis Sommer 2017 auch bis ins niederländische Arnhem für Mobilität sorgen. Ein Großteil der 21 Fahrzeuge vom Typ Flirt-3, mit denen Abellio die Linien betreiben wird, wurde vom Hersteller Stadler bereits nach Hagen ausgeliefert. Dort ist der Sitz des Unternehmens, das eine 100-prozentige Tochter der Berliner Abellio GmbH ist - welche ihrerseits eine Tochter der Abellio Transport Holding BV ist, die sich im Besitz der niederländischen Staatsbahn befindet. Seit Ende April sind die Züge im silber-schwarzen Abellio-Design bereits auf Test- und Schulungsfahrten im Einsatz und haben mittlerweile über 6000 Zugkilometer zurückgelegt.

Damit die Betriebsaufnahme am 11. Dezember erfolgreich und auch der Übergang zum neuen Betreiber reibungslos ablaufen kann, haben sich Abellio Rail NRW und DB Regio NRW auf den Vorlaufbetrieb verständigt. Diesem Vorhaben hat der Aufgabenträger Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) umgehend zugestimmt. "So können wir Erfahrungen mit den Fahrzeugen und der Strecke sowie den örtlichen Gegebenheiten an den Stationen sammeln und den Mitarbeitern einen nahtlosen Betriebsübergang ermöglichen", freut sich Ronald R. F. Lünser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio Rail NRW, über die Bereitschaft aller Beteiligten.

(tler)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Abellio übernimmt Fahrten der Linien RB 33 und RB 35


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.