| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Abriss des Holter Praktiker-Marktes hat begonnen

Mönchengladbach. Die Bagger sind angerollt. Bald wird der Praktiker-Markt in Holt verschwunden sein. Bevor die Abrissarbeiten begannen, hatte es eine Begehung des Geländes zwischen der Aachener- und Bahnstraße gegeben. "Es waren Vertreter von Kaufland vor Ort, unser Rechtsanwalt, die gegnerische Anwältin, eine Richterin aus Düsseldorf und Vertreter der Stadt", sagt Roland Lehmann. Der Vorsitzende der Gemeinschaft Handel und Handwerk in Holt nahm auch teil. Er und Schriftführer Udo Nösen haben ihre Klagen noch nicht zurückgezogen, zehn andere Anwohner und Geschäftsleute, die gerichtlich gegen den Neubau vorgehen wollten, haben dies aber getan. "Die einen hatten Angst, Geld zu verlieren, andere haben sich mit der Baugesellschaft Jessen gütlich geeinigt", sagt Roland Lehmann. Von Inge Schnettler

Er betont, dass die Kläger nie grundsätzlich gegen den Neubau von Kaufland waren, nur gegen die geplante Größe. "Das ist ein Viertel vom Minto", sagt er. Auch die Zu- und Abfahrten hält er für nicht wirklich durchdacht. "Die Richterin hat sich das Gelände genau angeschaut, in drei bis vier Wochen wird sie sich zu dem Bauprojekt äußern."

Lehmann mag im Moment nicht abschätzen, wie die Sache ausgehen wird. "Es ist möglich, dass die Richterin ein neutrales Gutachten einfordert, denn bisher liegen zwei widersprüchliche vor - eines von Jessen, das andere von den Klägern." Kaufland plant auf dem Areal ein SB-Warenhaus. Bis Ende des Jahres soll der alte Praktiker-Markt verschwunden sein. Kaufland könnte dann bis Ende 2017 fertig sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Abriss des Holter Praktiker-Marktes hat begonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.