| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Agentur Tacheles besteht seit 25 Jahren

Mönchengladbach. Ein Vierteljahrhundert ist für Unternehmen eine respektable Lebensdauer - besonders in den Bereichen Werbung und Marketing, in denen die Entwicklungen noch schneller sind als in vielen anderen Bereichen. Deshalb lautet in dieser Branche das Motto: "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit." Was es bedeutet, mit der Zeit zu gehen und sich dauerhaft weiter zu entwickeln und neuen Erfordernissen anzupassen, ohne dabei Qualität, Nähe und Dienstleistungsgedanken aus den Augen zu verlieren, zeigt Frank Pfennig mit seiner Agentur Tacheles. Er ist in diesem Frühjahr seit 25 Jahren in Gladbach aktiv und bietet insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen aus der Region umfassende Werbe- und Marketingkonzepte auf allen Kanälen an.

"Am Anfang habe ich beinahe ausschließlich als Fotograf für Mode- und Lifestyle-Labels gearbeitet und große Kampagnen fotografiert. Dann kamen immer mehr Anfragen aus der Wirtschaft, ob ich nicht die Werbung und Außendarstellung für Unternehmen entwickeln und umsetzen kann", sagt der 50-jährige gelernte Fotograf. Das seien mehrheitlich typische Aufträge gewesen, von der Logo- und Briefpapierentwicklung über die Anzeigengestaltung bis hin zur Produktion von Flyern und Broschüren. Nach und nach sei die strategische Beratung bei Fragen rund ums Marketing hinzugekommen, ebenso der Bereich Webdesign. Heute sieht es schon wieder anders aus, sagt der Experte: "Der Trend geht dazu hin, einen ,Full Service' in der Kommunikation anzubieten."

Die Anforderungen seien heute nicht größer als vor 25 Jahren. "Aber aufgrund der Neuen Medien und der sich wandelnden Mediennutzung sind sie anders", sagt Pfennig. Er ist außerdem Gründungsvorstand des Vereins "Unsere Stadt jetzt" und organisiert seit Jahren die Rheydter Grillmeisterschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Agentur Tacheles besteht seit 25 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.