| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Aktion gegen nächtliche Raser: 110 zu schnell

Mönchengladbach. Mittwochabend und in den frühen Nachtstunden sind Stadt und Polizei erneut gegen Lärmbelästigungen durch Schnellfahrer und Raser vorgegangen. Die Geschwindigkeitsmessungen wurden auf neun Straßen durchgeführt, zu denen Beschwerden von Bürgern vorliegen: Dahlener Straße, Hindenburgstraße, Gartenstraße, Metzenweg, Kaldenkirchener Straße, Rheindahlener Straße, Hittastraße, Odenkirchener Straße und Viersener Straße. Von 2113 gemessenen Fahrzeugen waren dabei 110 zu schnell.

Drei Raser haben Fahrverbote von jeweils einem Monat zu erwarten. Sie fuhren mit 84 und 90 km/h auf der Kaldenkirchener Straße und 84 km/h auf der Odenkirchener Straße bei jeweils zulässigen 50 km/h. Die restlichen Überschreitungen werden mit Verwarngeldern und Geldbußen geahndet. Die gemeinsamen Aktionen von Polizei und Ordnungsamt sollen fortgesetzt werden.

(tler)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Aktion gegen nächtliche Raser: 110 zu schnell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.