| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Allein im Freibad

Der Freibad-Check für Mönchengladbach
Der Freibad-Check für Mönchengladbach FOTO: Ilgner
Mönchengladbach. Am Montag öffnete das Schlossbad Niederrhein seinen Freibadbereich. Bei 24 Grad im und 14 Grad außerhalb des Beckens blieb der große Andrang allerdings aus. RP-Mitarbeiter Sebastian Bergmann wagte den Sprung ins Wasser. Von Sebastian Bergmann

Mit einem Fuß stehe ich bereits im Wasser. Für ein Zurück ist es jetzt ohnehin zu spät. Schließlich habe ich die Badehose ja schon an, und so kalt wird es schon nicht sein. Ingo Weyer, Hilfsschwimmmeister im Wickrather Schlossbad Niederrhein, beobachtet meinen offensichtlich wenig entschlossenen Versuch mit Argwohn. "Ich hoffe, du kannst schwimmen", sagt er. "Weil ich hab keine Lust, gleich hinterherzuspringen. Mir ist das noch zu kalt". Ich beruhige den Bademeister, erkläre ihm, dass ich sehr wohl schwimmen kann und er sich keine Sorgen machen bräuchte. Nachdem ich nun schon bis zu den Knien tief im Wasser auf der Leiter des Sprungbeckens stehe, bemerke ich, wie angenehm die Wassertemperatur doch ist. 24 Grad sollen es im beheizten Becken sein. Jetzt aber nichts wie rein, bevor mich der Bademeister noch hinein schubst. Ich tauche ein ins kühle Nass.

Nach einigen einsamen Bahnen - außer mir nutzt gerade niemand das Sprungbecken - klammere ich mich an den Beckenrand und atme tief durch. Wirklich schön hier, denke ich, während meine Blicke hinüber zum Beachvolleyballfeld, dem Autoscooter-Bereich und der überraschend großen Liegewiese wandern. Zu meiner Verwunderung bin ich mittlerweile nicht mehr der Einzige, der den Freibadbereich nutzt. Auch eine junge Frau zieht es vor, draußen ihr Programm zu absolvieren und schwimmt im nahegelegenen Freibadbecken schier unermüdlich von einem Beckenrand zum anderen.

55 Dinge, die man in Mönchengladbach erlebt haben sollte FOTO: Jenny Möllmann

Da es mir langsam aber sicher doch zu frisch wird - der kalte Wind auf der nassen Haut lässt mich frösteln - entscheide ich mich dazu, meinen erfolgreichen Selbstversuch für beendet zu erklären und mache mich auf in Richtung Innenbereich. Genug Freibad für heute, denke ich mir, steige aus dem Becken und greife zu meinem Handtuch.

Auf dem Weg ins Innern des Schlossbades erhaschen meine Blicke eine ältere Dame, die es sich im Badeanzug auf einer Bank bequem gemacht hat und eine Zeitung mit erstaunlich hohem Bildanteil durchblättert. Mutig. Denn außer ihr wagt es niemand, bei 14 Grad Außentemperatur in Badesachen draußen zu sitzen. Die Strandkörbe sind ohnehin noch eingehüllt, die Liegewiese unberührt. Dabei scheint die Sonne an diesem Nachmittag unermüdlich. Allein die Kraft ihrer Strahlen mag mich noch nicht so recht überzeugen, wie die ältere Dame auf der Bank.

RP-Aktion: Nachtschwimmer im Volksbad Mönchengladbach FOTO: Ilgner Detlef

Dennoch sind an diesem Tag einige Besucher ins Schlossbad gekommen. Allerdings nicht um das Sprung- oder Freibadbecken zu nutzen, sondern den Außenbereich des überdachten Freizeitbeckens. Bei ganzjährig 30 Grad Wassertemperatur lässt es sich dort vorzüglich planschen, zudem etwas frische Luft schnappen.

Vier Wochen brauchten Dietmar Schmitz, Badeleiter des Schlossbades Niederrhein, und seine Mitarbeiter, um den Außenbereich für die Freibadsaison auf Vordermann zu bringen. Fliesen wurden ausgebessert, der Rasen gepflegt und die Beachvolleyballanlage in einen bespielbaren Zustand gebracht. "Wir mussten Unkraut auf den Wegen sowie Maulwurfshügel auf der Wiese beseitigen, die Becken wurden mit frischem Wasser befüllt. Wir sind bereit für die Freibadsaison", sagt Badeleiter Dietmar Schmitz. 2014 registrierte das Bad 178 238 Besucher. Im Hochsommer erwartet das Schlossbad rund 1600 Besucher pro Tag, an besonders heißen Tagen können es noch deutlich mehr sein.

Mein Fazit: Um einen ganzen Tag im Freibad zu verbringen, ist es schlichtweg noch zu kalt. Vielleicht ändert sich das ja schon morgen. Dann soll das Thermometer bis zu 27 Grad anzeigen. Eigentlich perfekt, um die Freibadsaison zu eröffnen. Schade eigentlich, dass ich meine Premiere in diesem Jahr schon hatte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Allein im Freibad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.