| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Apotheken-Überfall Nummer 5: Diesmal raubt der Täter in Eicken

Mönchengladbach. Der Rheydter Apotheken-Räuber hat wieder zugeschlagen. Gestern überfiel er zum fünften Mal eine Apotheke - dieses Mal allerdings in Eicken. Wie die Polizei mitteilte, betrat der Mann gegen 15.12 Uhr die Rosen-Apotheke an der Eickener Straße. Er bedrohte die Anwesenden mit einer Schusswaffe und ließ sich Geld aus der Kasse geben. Anschließend flüchtete er in Richtung Künkelstraße. Von Gabi Peters

Die Beschreibungen des Räubers und des Tatherganges entsprechen in vielen Einzelheiten denen aus den vorangegangenen Überfällen, berichtet die Polizei. Deshalb ist sie sich relativ sicher, dass es sich um den Serientäter handelt, der sich dieses Mal nur einen anderen Ort für seinen Beutezug aussuchte.

Weil der Räuber bisher nur in der Rheydter Innenstadt unterwegs war und die Tatsache, dass er nach den Überfällen schnell untertauchen konnte, ließ die Ermittler vermuten, dass der Täter wohnortnah zuschlug.

In knapp drei Wochen hat der bewaffnete Mann jetzt schon in fünf Apotheken Geld geraubt. Begonnen hat die Überfallserie am 3. Mai. An diesem Tag erschien er in der Nord-Apotheke an der Brucknerallee. Am 14. Mai überfiel er eine Apotheke an der Odenkirchener Straße, am 18. Mai eine an der Stresemannstraße, am 21. Mai erneut die Nord-Apotheke und jetzt die Rosen-Apotheke an der Eickener Straße.

Die Polizei ist immer noch auf der Suche nach dem Mann zwischen 25 und 30 Jahren, mit unebener Gesichtshaut und dunklem Basecap. Er soll akzentfrei Deutsch sprechen. Bei seiner Tat in Eicken trug er ein helles Kapuzenshirt und hatte einen Rucksack dabei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Apotheken-Überfall Nummer 5: Diesmal raubt der Täter in Eicken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.