| 08.13 Uhr

Mönchengladbach
Rampe im Sparkassen-Park feiert "Bergfest"

So entsteht die Rampe für das Arag Big Air Festival
So entsteht die Rampe für das Arag Big Air Festival FOTO: Hans-Peter Reichartz
Mönchengladbach. Noch sind es knapp zwei Wochen, bis sich am ersten Dezemberwochenende die Ski- und Snowboard-Profis beim Arag Big Air Freestyle Festival die 120 Meter lange und 49 Meter hohe Rampe im Sparkassenpark herunterstürzen.

Dennoch laufen die Aufbauarbeiten für das 16 Stockwerke hohe Konstrukt derzeit auf Hochtouren. Um den straffen Zeitplan einzuhalten, haben sich in den vergangenen Tagen bis zu 32 Arbeiter mächtig ins Zeug gelegt. Schließlich müssen die eigentlichen Aufbauarbeiten am kommenden Samstag abgeschlossen sein - denn schon am Montag treffen die ersten Lkw-Ladungen Schnee am Sparkassenpark ein.

Rund die Hälfe der Konstruktion steht nun. Noch fehlen aber Lichtmasten, die Skybox sowie der Rampenbelag, bevor die Schneearbeiten erledigt werden können und das Spektakel am 1. Dezember mit dem Freeski-Weltcup starten kann.

Big Air Freestyle Festival: Diese Stars rocken in Mönchengladbach die Bühne
(p-m)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Arag Big Air Freestyle Festival 2017 - Rampe im Sparkassen-Park feiert "Bergfest"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.