| 08.18 Uhr

Mönchengladbach
Ast bohrt sich in die Windschutzscheibe

Mönchengladbach: Ast bohrt sich in die Windschutzscheibe
Ein Ast durchschlug die Windschutzscheibe eines Autos auf der Korschenbroicher Straße. Die Beifahrerein erlitt Beinverletzungen FOTO: Titz, Theo
Mönchengladbach. Leichte Verletzungen am Bein zog sich eine 54-jährige Beifahrerin bei einem spektakulären Unfall auf der Korschenbroicher Straße zu.

Ein 52-Jähriger Korschenbroicher, so die Polizei, fuhr am Samstag gegen 17 Uhr mit seinem Auto aus Richtung Reyerhütterstraße in Richtung Volksbadstraße. Plötzlich fiel ein etwa vier Zentimeter dicker Ast von einem Baum auf das Fahrzeug und durchschlug die Windschutzscheibe. Der Ast traf das Bein der Beifahrerin. Sie musste zwar ins Krankenhaus, konnte es aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

(web)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ast bohrt sich in die Windschutzscheibe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.