| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Auf Schloss Rheydt wird es herbstlich

Mönchengladbach: Auf Schloss Rheydt wird es herbstlich
Nächste Woche steigt auf Schloss Rheydt vier Tage lang das Herbstfestival. Das Gelände wird in ein gemütliches Ambiente getaucht und lädt zum Flanieren ein. FOTO: Reno Müller
Mönchengladbach. Beim Herbstfestival auf Schloss Rheydt wird von Dekorativem über Kulinarisches bis hin zu Kunst und Mode vieles geboten. 150 Aussteller bieten vier Tage lang ihre Waren an. Für Kinder gibt es viele Mitmachaktionen. Von Christian Lingen

Der Herbst ist die Zeit des Überflusses. Früher füllten sich die Menschen die Keller, um gut durch den Winter zu kommen. An diese Tradition knüpft von Freitag bis Montag, 30. September bis 3. Oktober, das Herbstfestival auf Schloss Rheydt an. 150 Aussteller bieten einen Querschnitt von Delikatessen über Mode, Dekoartikel, Gartenprodukte und Antikem bis hin zu Musik. "Das Festival wird immer beliebter. Die Besucherzahlen steigen in den vergangnen Jahren stetig", sagt Veranstalter Reno Müller. Erwartet werden über 10.000 Besucher. Die müssen sich allerdings darauf einstellen, dass entlang der Ritterstraße ein absolutes Halteverbot herrscht. Wer dennoch seinen Wagen dort abstellt, wird abgeschleppt.

"Wir freuen uns jedes Jahr auf Schloss Rheydt. Das Herbstfestival hat sich etabliert und viele Besucher kommen regelmäßig", sagt Reno Müller. Er hat den Markt voll auf die Jahreszeit abgestimmt. So gibt es an einigen Ständen wärmende Kleidung und Gemütliches für die Wohnung. "Ein Besuch auf dem Harbstfestival ist wie ein Urlaubstag in der Heimat. Da kann man den Alltag einmal hinter sich lassen", sagt Reno Müller. Neben vielen Ausstellern, die jedes Mal dabei sind, hat der Veranstalter auch eine Reihe neuer Künstler verpflichtet. Hinzu kommen Musiker und Walking Acts. Bekannt ist zum Beispiel Dennis Tiborc. Den Saxofonisten kennen viele Gladbach von den Christmas Classics der Remember Band. Beim Herbstfestival wird Tiborc auf der Halbinsel musizieren.

Jochen, der Elefant, radelt über das Herbstfestival. FOTO: Reno Müller

Der Hingucker des Herbstfestivals wird Jochen, der Elefant, sein. Er fährt auf einem Dreirad über das Fest und transportiert damit ein altes Radio. Hier und da hält er an und plaudert mit den Besuchern. Gesprochen wird der ferngesteuerte Elefant von Matthias Trautmann, dessen Stimme per Funkverbindung aus dem Elefanten erklingt. Für Kinder gibt es unter anderem Drachenbaukurse, Filzkurse mit dem roten Fuchs und Lehrreiches vom Waldpädagogium. Als besondere Stände nennt Reno Müller unter anderem einen Hutmacher, der Kopfbedeckungen vor Ort anfertigt, Brillengestelle aus Holz, hochwertige Schaffelle und Schmuck aus altem Besteck. Für den Garten gibt es alles, was nun in den Boden sollte, damit es im Frühjahr blüht.

Geöffnet hat das Herbstfestival am Freitag, 30. September, von 12 bis 18 Uhr, und von Samstag bis Montag, 1. bis 3. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr. Kinder in Begleitung eines Erwachsenen haben freien Eintritt. Hunde dürfen die Besucher wegen der auf dem Schlossgelände lebenden Tiere allerdings nicht mitbringen. Im Vorverkauf gibt es die Eintrittskarten für sieben Euro unter anderem im FIRST Reisebüro, Bismarckstraße 23-27, und im Museum Schloss Rheydt, Schlossstraße 508. An der Tageskasse kosten sie acht Euro.

Im Preis mit inbegriffen ist auch der Besuch im Museum Schloss Rheydt. Dort gibt es derzeit eine Sonderausstellung über den in Rheydt geborenen Expressionisten Hans Rilke zu sehen. Auch die anderen Exponate sind interessant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Auf Schloss Rheydt wird es herbstlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.