| 17.13 Uhr

Mönchengladbach
Auto kracht in Litfaßsäule

Auto kracht in Litfaßsäule
Auto kracht in Litfaßsäule FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Ein 48-jähriger Mann ist am Mittwochnachmittag mit seinem Auto in eine Litfaßsäule gefahren. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Volksbadstraße war zeitweise gesperrt.

Wie die Polizei bestätigte, ereignete sich der Unfall um 15 Uhr an der Volksbadstraße. Man vermutet, dass der 48-jährige Fahrer des Autos einen medizinischen Notfall erlitt und deswegen nach links von der Fahrbahn abkam. Dort prallte er dann ungebremst gegen eine Litfaßsäule.

Der 48-Jährige erlitt schwerste Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Volksbadstraße war wegen der Bergungsarbeiten bis 16.30 Uhr beidseitig gesperrt. 

(skr)