| 00.00 Uhr

Tierpark Odenkirchen
Barbara Gersmann hat nun einen Rotfuchs als Patentier

Tierpark Odenkirchen: Barbara Gersmann hat nun einen Rotfuchs als Patentier
Tiergartenleiterin Dr. Katrin Ernst übergab Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann die Patenurkunde für den Rotfuchs. FOTO: Isabella Raupold
Mönchengladbach. Früher hatte Barbara Gersmann einmal einen Waschbären. Der lebte im Odenkirchener Tierpark und war ihr Patentier. "Ich habe die Patenschaft damals geschenkt bekommen", sagt die Bezirksvorsteherin. Seitdem sie dieses Amt innehat, ist ihre Verbundenheit zum kleinen Idyll wieder gewachsen. Daher hat sie nun wieder eine Patenschaft übernommen: für einen Rotfuchs. Der ist nämlich das Wappentier des kleinen Zoos.

"Eigentlich wollte ich ja einen Pfau. Der schreit so schön laut", erklärte sie augenzwinkernd Tiergartenleiterin Dr. Katrin Ernst. Den Prozess um zu laute Tierlaute sieht sie kritisch. "Der Tierpark ist ein richtiges Naherholungsgebiet und muss unbedingt erhalten bleiben", sagt Gersmann. Nicht nur für Kinder und junge Familien sei der Tierpark attraktiv. "Hier ist alles ebenerdig. Das ist auch für ältere Besucher optimal", sagt sie.

Nun hätte die Übernahme der Fuchspatenschaft so schön werden können. Es gab nur ein Problem: Füchse sind eher abends unterwegs. Morgens liegen sie verpennt im Bau. Und so fand Barbara Gersmann statt ihres Fuchses nur ein leeres Gehege vor. "Füchse schlafen lange. Das mag ich auch", scherzte sie. Als sie zusammen mit der Tiergartenleiterin ihre Patenurkunde in einem der drei Schaukästen platzierte, staunte sie. "Hier sind ja richtig viele Patenschaften übernommen worden.

Klasse!", freute sich Gersmann. Doch es können noch viele mehr sein. Eine Patenschaft gibt es schon ab 25 Euro. Dafür gibt es ein Huhn, ein Meerschweinchen oder ein Kaninchen. Übernehmen können eine Patenschaft nicht nur Privatpersonen. Auch Schulklassen oder Kindergartengruppen können Paten werden. Und an Nikolaus gibt es dann den Patentag.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tierpark Odenkirchen: Barbara Gersmann hat nun einen Rotfuchs als Patentier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.