| 00.00 Uhr

Serie Mäuse, Moos Und Mehr (2/6)
Bargeldloses Zahlen hat viele Vorteile

Mönchengladbach. Bei Internetkäufen, Urlaubsreisen oder Auslandsaufenthalten kann eine Kreditkarte unverzichtbar sein. Von Angela Rietdorf

In vielen Ländern gängiges Zahlungsmittel an praktisch jedem Kiosk, beim Internet-Einkauf oft gefordert, im Urlaub bequeme Reisekasse - die Kreditkarte hat ein großes Potenzial, das in Deutschland noch immer nicht voll ausgeschöpft wird. Christina Steinke von der Stadtsparkasse Mönchengladbach kennt die Einwände. "Es gibt Befürchtungen, den Überblick über die Ausgaben zu verlieren", erklärt sie. "Aber die Kreditkarten bieten die Möglichkeit, immer die volle Kontrolle zu haben."

Kreditkarten gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Standardausführung etwa der MasterCard bietet vor allem Flexibilität in der Zahlungsweise: Statt Bargeld dabei haben zu müssen, wird beim Tanken, beim Einkaufen oder im Hotel per Karte gezahlt. Die Beträge werden anschließend einmal monatlich gesammelt vom Girokonto abgebucht. Detaillierte Kontoauszüge, die man auch online einsehen kann, ermöglichen eine zeitnahe Übersicht. Damit die Kosten nicht aus dem Ruder laufen können, haben die Karten ein mit der ausgebenden Bank oder Sparkasse vereinbartes monatliches Limit. "Damit kann man sich selbst bei den Ausgaben disziplinieren", sagt Christina Steinke. Bei der erweiterten Version der Kreditkarte, der Goldkarte, gibt es zusätzliche Leistungen. Sie umfasst einen Auslandskrankenschutz, eine Reiserücktritts-Versicherung und einen Auslandsschutzbrief für das Auto. Das spart Geld. Seit einiger Zeit hat die Goldkarte noch eine zusätzliche Neuerung: An Geldautomaten im Ausland kann kostenfrei Bargeld abgehoben werden. Das erhöht wiederum die Flexibilität bei den Zahlungsmöglichkeiten im Ausland deutlich.

Voraussetzung für die Kreditkarten, sowohl in der Standard- als auch in der Gold-Ausführung, ist die Volljährigkeit und ein regelmäßiges Einkommen. Aber auch Studenten erhalten natürlich Kreditkarten. Für Minderjährige und Menschen ohne geregeltes Einkommen gibt es die Basiskreditkarte, die mit einem Guthaben aufladbar ist, (z. B. per Überweisung vom eigenen Girokonto und dem der Eltern). Vergleichbar ist die Funktion mit Prepaid-Handykarten, also mit voller Kostenkontrolle.

Kreditkarten sind ein sicheres Zahlungsmittel. Auch bei Diebstahl braucht der Kunde - wenn die normale Sorgfaltspflicht beachtet wurde - nicht befürchten, dass nun das Konto von einem Fremden abgeräumt werden kann. Dann reicht es, die Karte möglichst rasch sperren zu lassen. Der Kunde haftet mit maximal 50 Euro vor der Sperre, nachher gar nicht mehr. "Bei Kreditkarten gibt es ein sehr gutes Missbrauchsmanagement", erklärt Christina Steinke. "Es kommt kaum zu Problemen." Online-Zahlungen per Kreditkarte kann man sogar noch zusätzlich absichern lassen, dann ist ein weiterer Schritt zur Freigabe einer Zahlung notwendig. Das bringt zusätzliche Sicherheit.

"MÄUSE, MOOS UND MEHR" IST EINE KOOPERATION VON RHEINISCHER POST UND STADTSPARKASSE MÖNCHENGLADBACH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Mäuse, Moos Und Mehr (2/6): Bargeldloses Zahlen hat viele Vorteile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.