| 09.53 Uhr

Mönchengladbach
Baum bricht auf Spielplatz auseinander und stürzt auf Autos

Spielplatz-Baum spaltet sich und begräbt Autos
Spielplatz-Baum spaltet sich und begräbt Autos FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Am Montagabend hat sich in Mönchengladbach ein Baum auf einem Spielplatz gespalten und ist auf parkende Autos geprallt. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand.

"Um 19.22 Uhr war kein Kind mehr auf dem Spielplatz", sagte Frank Nießen, Sprecher der Feuerwehr in Mönchengladbach auf Anfrage unserer Redaktion. Aus bislang ungeklärter Ursache hatte sich auf einem Spielplatz an der Tulpenstraße ein Baum gespalten. Schwere Teile brachen auf den angrenzenden Zaun und auf zwei parkende Autos. "Wir haben die Gefahrenstelle weiträumig abgesperrt und die Autos von den Ästen befreit", sagte Nießen. Anschließend habe man das Grünflächenamt über den Vorfall informiert. Gärtner des Amtes sollen nun die Schäden beseitigen. 

Warum sich der Baum auf dem Spielplatz überhaupt spalten konnte und ob dies hätte verhindert werden können, ist bislang unklar. 

Im vergangenen Jahr wurde bei einem ähnlichen Unglück eine 38 Jahre alte Mutter schwer verletzt. Sie wurde in Odenkirchen bei völliger Windstille von einem 15 Meter langen Ast auf einem Gehweg getroffen. Die Knie und die Oberschenkel der Frau wurden bei dem Unglück zertrümmert. Ihr zweijähriges Kind blieb unverletzt. Damals war unklar, ob die Frau jemals wieder laufen kann. In diesem Fall wurde ein Ermittlungsverfahren gegen die Stadt wegen fahrlässiger Körperverletzung durch Unterlassung eingeleitet. 

(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Baum bricht auf Spielplatz auseinander und stürzt auf Autos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.