| 00.00 Uhr

Goldhochzeit
Bei der Steuererklärung verliebt

Goldhochzeit: Bei der Steuererklärung verliebt
Hans Segschneider mit Gattin Ellen bei seinem 90. Geburtstag 2011 FOTO: Detlef Ilgner
Mönchengladbach. Ellen Segschneider war erst Hans Segschneiders Schülerin, dann seine Hilfe in Steuerfragen. Heute sind sie 50 Jahre verheiratet und haben fünf Kinder. Von Nadine Fischer

Wann er seinen ersten Arbeitstag als Lehrer an der Volksschule Odenkirchen hatte, weiß Hans Segschneider noch ganz genau. "Das war der 12. Dezember 1947", sagt er. Das Datum hat sich der 93-Jährige aber nicht nur bis heute so gut gemerkt, weil er damals ins Berufsleben startete. Der 12. Dezember 1947 war auch der Tag, an dem er im Religionsunterricht die Drittklässlerin Ellen kennenlernte. Was beide damals noch nicht ahnten: Knapp 20 Jahre später verliebten sie sich und heirateten.

"Meine Frau hat alles mitgetragen - und mitertragen", sagt Segschneider, den viele kennen dürften. Er gestaltete mehr als fünf Jahrzehnte lang die liberale Politik in der Stadt mit, war Bürgermeister, unter anderem Vorsitzender des Stadtsportbundes, der Schwimm-Sport-Vereinigung Rheydt und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, außerdem Direktor der Evangelischen Grundschule Pahlkestraße. Hans Segschneider hatte viele Termine, und nicht immer konnte ihn seine Frau, die sich lieber im Hintergrund hält, begleiten.

Dass da manchmal kaum Zeit für die Familie blieb, habe sie in Kauf genommen. "Das war nicht selbstverständlich", weiß der 93-Jährige. Auch seine erste Frau Gertrud habe ihn unterstützt, betont er. Sie starb mit 41 Jahren, plötzlich war Segschneider Witwer mit zwei Kindern. Als er Fragen zu seiner Steuererklärung hatte, fiel ihm ein, dass seine ehemalige Schülerin Ellen Finanzbeamtin war. Er kontaktierte sie - und sie verliebten sich. Die beiden zogen fünf Kinder groß, haben sieben Enkel und zwei Urenkel. Zusammen mit der Familie wollen sie heute ihren 50. Hochzeitstag feiern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goldhochzeit: Bei der Steuererklärung verliebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.