| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Beim Big-Air-Festival gibt es zwei exklusive DJ-Partys

Beim Arag Big-Air-Festival 2017 gibt es zwei exklusive DJ-Partys
Die EinsLive-DJs Tobi Schäfer (l.) und Jan-Christian Zeller legen am Festivalsamstag auf. FOTO: Sparkassenpark
Mönchengladbach. Die EinsLive-Charts-Party ist ein etabliertes Format des Radiosenders - regelmäßig bringen die beiden DJs Jan-Christian Zeller und Tobi Schäfer die Show in die unterschiedlichsten Ecken NRWs. Von Jan Schnettler

Dabei stimmen stets die Gäste über die Songs ab, die gespielt werden. Am Samstag, 2. Dezember, gibt es nun aber eine Premiere: Erstmals findet die Charts-Party im Anschluss an ein Festival statt, in der "Big Air Edition". Kurz zuvor werden die letzten Athleten beim Arag Big Air Freestyle Festival über die Rampe im Sparkassenpark gegangen sein, im Anschluss daran wird der Rapper Cro ein Konzert gespielt haben - und bei der Aftershow-Party hat dann EinsLive die Zügel in der Hand.

Die Kooperation zwischen dem jungen Radiosender des WDR und den Festivalmachern ist ein Novum. "Aus diesem Engagement heraus wurde die Aftershow-Location in diesem Jahr auf den Namen ,L1ve-Zelt' getauft. Es steht mitten auf dem Festivalgelände und ist nicht zu verfehlen", sagt Silke Müller vom Organisationsteam. Die Tickets für die Partys sind im Big-Air-Ticket inbegriffen und nicht separat zu erwerben. Das Partyprogramm richtet sich also exklusiv an die Festivalbesucher. Auch am ersten Tag des Wintersport-Spektakels (Freitag, 1. Dezember, mit einem Konzert von Kraftklub) gibt es eine Aftershow-Party, dann mit den "Meistern des Trash", den Festival-DJs Meista Fader und DJ Budda. Sie legten bereits im Vorjahr auf.

Mehr Infos zu dem Event finden Sie hier.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Beim Arag Big-Air-Festival 2017 gibt es zwei exklusive DJ-Partys


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.