| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Berliner Luft aus Gladbach beim "Tag des Baumes"

Mönchengladbach. Die Deutsche Baumkönigin war zu Gast in Rheydt, um am Elisabeth-Krankenhaus eine so genannte BerLinde zu pflanzen. Von Nele Elson

Bäume liefern Sauerstoff, bieten Lebensraum für Tiere und steigern unser Wohlbefinden. Um daran zu erinnern, pflanzten Bürgermeister Michael Schroeren, der Vorstand der Hephata-Stiftung Christian Dopheide und die Deutsches Baumkönigin Lil Wendeler eine Winterlinde an der Wallsendpromenade, gegenüber vom Elisabeth-Krankenhaus in Rheydt. Anlass war der "Tag des Baumes", die Winterlinde ist der Baum des Jahres.

Gestellt wurde das Exemplar vom Hephata-Garten-Shop, in dem Menschen mit Behinderung die Bäume kultivieren. Die Winterlinden erinnern an "Unter den Linden", die älteste Flaniermeile Berlins. Deshalb werden die Sprösslinge des Hephata-Gartencenters auch "BerLinden" genannt und tatsächlich oft in die Hauptstadt verkauft. Ziel ist es, die "Berliner Luft" so in alle Welt zu verschicken.

Eine ausgewachsene Linde bietet Sauerstoff für bis zu fünf Menschen am Tag. Die Pflanzen lassen sich auch als Kübelpflanze oder Bonsai in der Wohnung halten und sind sehr resident gegen Käfer und Hitze. Durch die herzförmigen Blätter wurde die Linde zu einem Symbol für die Liebe. Aber auch für Schönheit, Ewigkeit Gesundheit und Gerechtigkeit. Früher wurden sogar Strafprozesse unter Linden veranstaltet. Man sagte, das Urteil fiel dann für die Angeklagten milder aus, da die Richter durch den betörenden Duft des Baumes berauscht waren. All diese Informationen stammen von der Baumkönigin, die sich mit Bäumen bestens auskennt.

Die Tätigkeit von Lil Wendeler ist nämlich ein Ehrenamt, hauptberuflich studiert sie Forstwissenschaften im Master in Göttingen. Die Berufsaussichten sind gut, da in naher Zukunft viele Förster in Rente gehen werden. Schroeren sagte - halb im Scherz -, dass es die Baumkönigin vielleicht nach ihrem Studium an den Niederrhein verschlägt, der viel Waldfläche bietet. Wendelers Hut, der sie als Baumkönigin zu erkennen gibt, ist sogar aus Lindenholz. Dieses eignet sich auch gut zum Schnitzen, weshalb die meisten Altar- und Wandfiguren in Kirchen aus diesem Material sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Berliner Luft aus Gladbach beim "Tag des Baumes"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.