| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Berufsbilder kennenlernen mit den Rotariern

Mönchengladbach: Berufsbilder kennenlernen mit den Rotariern
Lukas Hollmann, Lea Keutmann, Suada Gabrrica und Laura Buddewig (v. l.) informierten sich bei Sabine Sarnes von der Stadtsparkasse (Mitte) über eine Laufbahn im Bankwesen. FOTO: kess
Mönchengladbach. Von A wie Architektur bis Z wie Zahnmedizin: Bei den Berufsinformationsgesprächen des Rotary Clubs Mönchengladbach konnten Schüler am Mittwoch eine Vielzahl an Berufen kennenlernen. "Was man dort macht, wie viel man verdient - solche Fragen werden hier geklärt", sagt Helmut Wallrafen, Chef der städtischen Sozial Holding und Vorstandsmitglied der Mönchengladbacher Rotarier. Besonders beliebt seien diesmal Architektur und Journalismus. 30 Berufe wurden insgesamt vorgestellt. Von Marlen Kess

Knapp 250 Jugendliche ließen sich im Foyer der Hochschule Niederrhein zunächst an Infoständen verschiedener Universitäten - darunter die Hochschule Düsseldorf, die RWTH Aachen und die Fontys Fachhochschule in Venlo - beraten. Danach ging es in die Berufsinformationsgespräche. Schon im Voraus hatten sich die Schüler für ihre drei Wunschberufe angemeldet. "Die Referenten sind fast alle Rotarier, die seit Jahren hier beraten", sagt Wallrafen, "für manche Berufe laden wir aber auch Externe ein."

Sabine Sarnes, Vorstandsmitglied bei der Stadtsparkasse und Rotarierin, ist für das Bankwesen zuständig. "Ich bin seit 1980 bei der Sparkasse, habe dort schon meine Ausbildung gemacht", erzählt sie den Schülern. Dem kurzen Vortrag folgt eine Fragerunde - zur Ausbildung, zu Einsatzbereichen und Karrierechancen. Lukas Hollmann nimmt diese Chance gerne wahr. Der 16-Jährige geht auf das Cornelius-Burg-Gymnasium Erkelenz und macht im Januar ein Praktikum bei der Bank: "Ich wollte schon einmal sehen, was für Tätigkeiten auf mich zukommen." Lea Keutmann, 17 Jahre alt und ebenfalls aus Erkelenz, findet die offene Fragerunde besonders interessant: "Man bekommt hier zusätzliche Infos und kann viele eigene Fragen mitbringen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Berufsbilder kennenlernen mit den Rotariern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.