| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Beschwerde: Zu viele Lkw auf der Johannesstraße

Mönchengladbach. Nach dem tödlichen Unfall warnen Anwohner erneut. Messungen haben ergeben, dass 21 Prozent der Verkehrsteilnehmer mehr als zehn km/h zu schnell sind.

Anwohner der Johannesstraße klagen schon länger über den zugenommenen Lkw-Verkehr in ihrem Wohngebiet. Trotz Tempo-30-Zone seien die Lastkraftwagen oft viel zu schnell unterwegs. Nach dem tödlichen Unfall, bei dem eine Frau von einem Lkw überrollt wurde, sind viele alarmiert. "Es ist auch für die hier lebenden Kinder äußerst gefährlich geworden", sagt Anwohner Karl-Heinz Schröder. Er hatte sich schon zu Beginn des Jahres an den Oberbürgermeister gewandt und gefragt: "Muss erst ein schlimmer Unfall passieren?"

Dies ist jetzt geschehen. Aber die Stadt war nach der Beschwerde im Februar auch nicht untätig geblieben. Zwar hatte eine Nachfrage bei der Polizei ergeben, dass es keine Erkenntnisse über einen ansteigenden Lkw-Verkehr im Bereich Johannes- und Oststraße gebe, dennoch entschied man sich einen so genannten Seitenradar aufzustellen. Dieser Seitenradar hält jede Fahrbewegung fest. In der Johannesstraße geschah dies vom 8. bis zum 15. April. Täglich wurden dabei circa 960 Fahrzeuge gemessen. Der Lkw-Anteil habe bei 5,6 Prozent gelegen. Schröder wurde mitgeteilt, dass dies im Vergleich zu anderen Tempo-30-Zonen nicht zu beanstanden sei. Dabei müsse beachtet werden, dass durch das Haus des Handwerks, die Gesamtschule und Gewerbebetriebe entlang der Ückelhofer Straße ein höherer Ziel- und Quellverkehr entstehe als in reinen Wohngebieten. Und auch das hätten die Messungen ergeben: Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt auf der Straße 34,15 km/h. 21 Prozent der Verkehrsteilnehmer hatten mehr als zehn km/h zu viel auf dem Tacho. Dies, so teilte das Ordnungsamt mit, sei im Vergleich zu anderen Tempo-30-Zonen als "übermäßig hoch einzustufen". Schröder erwartet nun, dass endlich Maßnahmen ergriffen werden.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Beschwerde: Zu viele Lkw auf der Johannesstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.