| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Betrüger bitten im Namen der IHK zur Kasse

Mönchengladbach. Nach Informationen der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein werden aktuell Gastronomie-Betriebe, vor allem Pizzerien, im Kammerbezirk angeschrieben. In diesem Schreiben werden angebliche Mängel bei einer vermeintlichen Brandschutz- und Rauchmelderüberprüfung angemahnt. Diese Überprüfungen seien im Namen der Industrie- und Handelskammer veranlasst, die entdeckten Mängel hätten wiederum ein Bußgeld in Höhe von 122,50 Euro zur Folge. Vor dieser Masche wird eingehend gewarnt.

"Diese Forderung entbehrt jeder Grundlage", bekräftigt Romy Seifert von der IHK. "Wir warnen ausdrücklich davor, die Summe zu bezahlen. Weder hat die IHK Mittlerer Niederrhein die Überprüfungen in Auftrag gegeben, noch ziehen wir vermeintliche Bußgelder ein", sagt sie.

Die Industrie- und Handelskammer hat bereits bei der Polizei Anzeige wegen versuchten Betruges gestellt und bittet Unternehmen, die ein solches Schreiben erhalten, sich bei Romy Seifert unter der Telefonnummer 02161 241135 zu melden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Betrüger bitten im Namen der IHK zur Kasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.