| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Betrunkene Jugendliche demolieren 18 Autos

Mönchengladbach: Betrunkene Jugendliche demolieren 18 Autos
Zwei 16-Jährige sollen am frühen Sonntagmorgen an mindestens 18 Autos die Spiegel abgetreten haben. FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Die beiden Tatverdächtigen sind erst 16 Jahre alt. Einer von ihnen ist der Polizei einschlägig bekannt.

Zwei Jugendliche haben am Sonntagmorgen in Rheydt mehrere Autos beschädigt. Bislang liegt die Anzahl der erfassten demolierten Fahrzeuge bei 18, möglicherweise sind es aber noch mehr, weil noch nicht alle Sachbeschädigungen entdeckt wurden.

Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte sich gegen 4.30 Uhr ein aufmerksamer Zeuge gemeldet. Der erklärte, dass er zwei junge Männer beobachtet habe, die auf der Werner-Gilles-Straße zwischen Brucknerallee und Wilhelm-Strater-Straße an mehreren Fahrzeugen die Spiegel abgetreten hätten. Aufgrund der genauen Beschreibung gelang es der Polizei, zwei deutlich alkoholisierte 16 Jahre alte Verdächtige noch in unmittelbarer Tatortnähe vorläufig festzunehmen. Einer der beiden ist bereits einschlägig kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten. Insgesamt wurden bislang 18 beschädigte Autos auf der Werner-Gilles-Straße und der Friedrich-Ebert-Straße entdeckt. Möglicherweise gibt es noch mehr demolierte Fahrzeuge. Deshalb bittet die Polizei Zeugen und weitere Geschädigte, die noch nicht erfasst wurden, umgehend unter der Rufnummer 02161 290 zu melden.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Betrunkene Jugendliche demolieren 18 Autos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.