| 00.00 Uhr

Integration
Bigband spielt in Flüchtlingsunterkunft

Integration: Bigband spielt in Flüchtlingsunterkunft
Der ehemalige Schulhof war bei dem Konzert gut gefüllt. FOTO: KN
Mönchengladbach. Das ehemalige Schulgebäude der Gemeinschaftsgrundschule Wickrath an der Orffstraße beheimatet seit dem 13. August vergangenen Jahres Asylbewerber. Momentan leben hier 104 Personen aus 21 verschiedenen Ländern.

Viele Ehrenamtler bemühen sich um eine gute und schnelle Integration der Flüchtlinge. Auf Initiative von Gabi Froitzheim und in Kooperation mit Norbert Degen vom Heimat- und Verkehrsverein Wickrath, spielte nun die 22 Musiker starke Kempener Bigband, unter der Leitung von Markus Türk und William Wulmsen, ein Konzert der Begegnung.

Mit ihrer Musikmischung aus Swing, Jazz und Latin begeisterten sie die Asylanten und die zahlreich erschienenen Gäste. Pfarrer Michael Röring und Pfarrer Martin Gohlke hatten zu Beginn mit Uli Mones vom Heimatverein alle Anwesenden begrüßt. Die Wickrather ökumenische Kooperative zeigte sich helfend und Petra Vogt vom Gemeindeladen stellte interessante Kontakte zwischen Asylanten und Bürgern her. Das Ziel der Begegnung wurde erreicht, indem Adressen ausgetauscht wurden, zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen wurde und Anregungen zu Aktivitäten gegeben wurden.

Gegen eine Spende wurde Kaffee und Kuchen gereicht, der von den Wickrather Bürgern gestiftet war. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners hatte von diesem Konzert gelesen und war überraschend zur Stippvisite vorbeigekommen.

(ls)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Integration: Bigband spielt in Flüchtlingsunterkunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.