| 08.46 Uhr

Mönchengladbach
85-jähriger Fahrer verletzt Postbotin auf Rad tödlich

Mönchengladbach. Eine 54 Jahre alte Briefträgerin ist bei einem Unfall in Mönchengladbach von einem Auto überrollt und tödlich verletzt worden. Die Postbotin wurde unter dem Pkw, einem VW Golf, eingeklemmt und starb noch am Unfallort.

Das teilte die Polizei mit. Ermittlungen sollen nun klären, inwieweit der 85 Jahre alte Fahrer des Wagens fahrtauglich gewesen ist, hieß es gestern in der Leitstelle. Der Führerschein des Seniors wurde sichergestellt.

Die Postbotin fuhr am Mittag gegen Ende ihrer Tour auf der Neusser Straße auf dem linken Radweg. Der Senior fuhr neben ihr in gleicher Richtung und bog kurz vor einer Kreuzung nach links auf das Gelände einer Tankstelle ab. Dabei erfasste das Auto die 54-Jährige. Die Frau wurde mit dem linken Vorderrad überrollt und vom linken Hinterrad eingeklemmt.

Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, holten ein Handwerker und ein weiterer Helfer, die den Unfall beobachtet hatten, den Wagenheber aus dem Fahrzeug, bockten damit das Auto auf, befreiten die Postbotin und leisteten erste Hilfe. Die Frau war bereits nicht mehr ansprechbar, hieß es bei der Polizei. Auch der Notarzt konnte die 54-Jährige nicht mehr retten. Die beiden Ersthelfer, weitere Zeugen und der Autofahrer mussten von Notfallseelsorgern der Feuerwehr psychologisch betreut werden.

Im Zustellbezirk der Briefträgerin in den Stadtteilen Neuwerk und Lürrip war die Anteilnahme gestern groß. Am Morgen war am Unfallort bereits eine Gedenkstätte mit Blumen und einem weißen Fahrrad eingerichtet.

(angr)