| 15.59 Uhr

Mönchengladbach
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Mönchengladbach. Am Sonntagabend hat ein maskierter Mann eine Tankstelle in Mönchengladbach-Wickrath überfallen. Er bedrohte den Angestellten mit einem Messer und konnte mit einer beträchtlichen Menge Bargeld flüchten.

Laut Polizei betrat der Mann gegen 22 Uhr die HEM Tankstelle auf der Gelderner Straße. Er war maskiert und befahl dem Kassierer unter Vorhalt eines Messers, das Bargeld herauszugeben. 

Der Angestellte packte daraufhin das in der Kasse vorhandene Bargeld in einen vom Täter mitgebrachten hellen Rucksack. Danach floh der Dieb zu Fuß über die Gelderner Straße in Richtung Adolf-Kempken-Weg.

Der Gesuchte war etwa 1,70 Meter groß und schmächtig. Er trug eine dunkle Jacke mit beigefarbener Kapuze, die er sich übergezogen hatte. Unter die Kapuze hatte er eine schwarze Gesichtsmaske gezogen, in die er Löcher für die Augen geschnitten hatte. Er war mit einem Küchenmesser bewaffnet, das einen schwarzen Griff und eine gezahnte Klinge hatte. 

Die Polizei bittet um Hinweise, die unter der Telefonnummer 02161-290 entgegen genommen werden.

Am Montagmorgen hat ein unbekannter Mann eine Gaststätte in Rheydt überfallen und dabei auf die Inhaberin eingeschlagen. Auch hier sucht die Polizei Zeugen.

(lsa/ots)