| 12.39 Uhr

Mönchengladbach-Rheydt
Intensivtäter geht mit Messer auf 19-Jährigen los

Mönchengladbach. Ein 19-Jähriger wurde am Freitag im Park an der Endepohlstraße in Mönchengladbach-Rheydt mit einem Messer attackiert. Tatverdächtig ist ein 16 Jahre alter "jugendlicher Intensivtäter". 

Der Beschuldigte forderte am Freitag gegen 23.20 Uhr von dem 19-jährigen Opfer unter Vorhalt eines Küchenmessers die Herausgabe von Handy und Geldbörse. Als er sich weigerte, stach der 16-Jährie in Richtung des Brustkorbes des 19-Jährigen. Bei seinen Abwehrhandlungen zog sich das Opfer eine Verletzung an der linken Hand zu, konnte jedoch flüchten und sich in Sicherheit bringen.

Der 16-jährige Beschuldigte wurde noch am Tatort angetroffen und festgenommen. Er war alkoholisiert. Nach der Beweissicherung wurde der Minderjährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach in die Obhut seiner Mutter übergeben.

(irz)