| 09.57 Uhr

Mönchengladbach
Mann verletzt sich bei Sauna-Brand

Mönchengladbach. Am Sonntagabend hat es in einem Keller eines Wohnhauses in Mönchengladbach in einer Sauna gebrannt. Ein Mann wurde mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung im Krankenhaus behandelt.

Laut Feuerwehr kam es gegen 21.04 Uhr zu dem Brand im Keller eines Einfamilienhauses an der Straße "An der Landwehr". Um das Feuer zu löschen, mussten die Einsatzkräfte Teile der Sauna entfernen. Anschließend wurde der Bereich mit einer Wärmebildkamera überprüft und das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit.

Der Familienvater wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Elisabeth transportiert, da er Brandrauch eingeatmet hatte. Der Rest der Familie blieb unverletzt und konnte nach dem Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr das Haus zum Teil wieder nutzen.

 

(lsa)