| 20.18 Uhr

Hundehalter meldet sich
Hund wirft Gladbacherin um - Lebensgefahr

Mönchengladbach. Ein freilaufender Hund hat am Samstag eine 81-Jährige in Mönchengladbach zu Fall gebracht, als diese mit ihrem Fahrrad unterwegs war. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Polizei suchte den Hundehalter. Er meldete sich am Sonntagabend auf der Wache.

Laut Polizei fuhren die Frau und ihr Ehemann gegen 9.30 Uhr im Park Bellermühle im Stadtteil Odenkirchen auf einem Radweg. Plötzlich tauchte ein schwarzer, freilaufender Hund auf, der die 81-Jährige zu Fall brachte. Dabei erlitt die Radfahrerin diverse Knochenbrüche, außerdem wurden im Krankenhaus weitere gravierende Verletzungen, darunter Hirnblutungen, festgestellt. Sie befindet sich in einem lebensbedrohlichen Zustand.

Bei dem Hund könnte es sich nach Zeugenaussagen um einen Retriever oder einen Labrador gehandelt haben. Der Besitzer hielt sich in der Nähe auf. Er sprach kurz mit dem Ehemann der Verletzten und entschuldigte sich für den Vorfall, ging dann aber weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Die Polizei suchte den Mann. Der 29-jährige Odenkirchener meldete sich am Sonntagabend auf der Wache.

(lsa)