| 16.00 Uhr

Blitzeinschlag
Gewitter legt zwei Ampeln in Mönchengladbach lahm

Mönchengladbach. Das Gewitter am Donnerstagabend hat Spuren in Mönchengladbach hinterlassen. Zwei Ampeln fielen aus. Außerdem schlug ein Blitz in einen Kamin ein.

Ein Gewitterschaden hat für einen Ausfall der Ampeln Monschauer Straße/ Immelmannstraße sowie Monschauer Straße/ Hehnerstraße gesorgt. Die Steuergeräte der Anlagen seien irreparabel beschädigt, teilte die Stadt mit. Es werden einige Tage dauern, bis Ersatz eingetroffen ist, so dass in den nächsten ein bis zwei Wochen Behinderungen zu erwarten seien. Der zuständige Stadtbetrieb Mags stellte Verkehrsabsicherungen auf, hieß es.

Die Feuerwehr verzeichnete in der Nacht außerdem einen Einsatz durch einen Blitzeinschlag. An der Hehner Straße hatte gegen 22.40 Uhr ein Blitz in den Kamin eines leerstehenden Gebäudes eingeschlagen. Trümmerteile lagen auf der Straße, in einem Innenhof und auf dem Gehweg. Verletzte gab es nicht. Die Einsatzkräfte kontrollierten das Gebäude und entfernten mehrere lose Bauteile vom Kamin und Dach.

Zudem verzeichnete die Feuerwehr eine Reihe von Einsätzen aufgrund von Blitzen ausgelösten Fehlalarmen von elektrischen Rauchmeldern.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Schweres Gewitter verlief glimpflich - Blitz schlägt in Kamin ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.