| 10.13 Uhr

Ein Verletzter in Mönchengladbach
Streit mit Baseballschläger und Gaspistole

Mönchengladbach. Am Dienstagabend ist ein Streit unter Bekannten eskaliert. Ein 26-Jähriger verletzte einen Mann im Gesicht - der Täter hatte Baseballschläger und Gaspistole dabei.

Auf einem Parkplatz an der Reyerhütter Straße kam es zu dem Streit. Ein 28-Jähriger stoppte das Auto von zwei Männern, 52 und 39 Jahre alt. Der 28-Jährige soll durch das offene Fenster auf den 39-jährigen Beifahrer eingeschlagen haben. Als der Attackierte ausstieg, eskalierte der Streit.

Der 28-Jährige ging mit einem Baseballschläger auf seinen Kontrahenten los und gab danach aus kurzer Distanz mit einer Gaspistole mehrere Schüsse auf ihn ab. Der 39-Jährige wurde im Gesicht verletzt und im Krankenhaus behandelt. Lebensgefahr besteht nicht.

Der 28-Jährige floh zunächst, stellte sich aber am Abend der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen, die Angaben zum Geschehen machen können, melden sich unter der Rufnummer 0261-290.

(veke/ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Streit mit Baseballschläger und Gaspistole


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.