| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Bleichwiese: Ein neuer Teich mitten in der Gladbacher City

Mönchengladbach. Fast 50 Mönchengladbacher unter anderem von Entwicklungsgesellschaft, Arbeiterwohlfahrt und Neue Arbeit legten gestern Hand an, damit auf dem Gelände des ehemaligen Zentralbades wieder Wasser fließen kann: Zwischen Lüpertzender und Fliethstaße entsteht nämlich gerade ein 840 Quadratmeter großes Gewässer.

Auf der Bleichwiese wird in vier Wochen ein neuer Biergarten für 200 Gäste mit Grünfläche und Teich angelegt. Die Folie für den Teich kam gestern an Ort und Stelle. 1,50 Meter tief soll das Wasser sein, das an den Verlauf des Gladbachs erinnern soll.

Auch den Container für das Café gibt es schon; er wird gerade noch umgebaut. Die Idee für das Projekt stammt von der Gladbacher Gruppe "Freimeister". Das neue Angebot soll auch bei der Frauenfußballweltmeisterschaft im kommenden Sommer Besucher in die Innenstadt ziehen. Alles ist so angelegt, dass es schnell wieder abgebaut werden kann. Denn sollte das Gelände an einen Investor verkauft werden, verschwindet die Bleichwiese wieder.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Bleichwiese: Ein neuer Teich mitten in der Gladbacher City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.