| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Blitzmarathon: Doppelt so viele Verstöße wie 2014

So läuft der Blitzmarathon 2015 in Mönchengladbach
So läuft der Blitzmarathon 2015 in Mönchengladbach FOTO: Reichartz,Hans-Peter
Mönchengladbach. Die Polizei kontrollierte fast 12.000 Fahrzeuge. 311 Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden festgestellt.

Jeder wusste es: Im ganzen Land wurden am Donnerstag Geschwindigkeiten kontrolliert. Und dennoch waren wieder einige zu schnell unterwegs. Beim Blitzmarathon überprüfte die Mönchengladbacher Polizei in der Zeit von 6 bis 24 Uhr 11.723 Fahrzeuge. Dabei stellten sie 311 Geschwindigkeitsüberschreitungen fest.

Überblick:

Trauriger Spitzenreiter war gegen 19.30 Uhr ein Fahrzeugführer, der auf der Aachener Straße stadtauswärts mit 90km/h gemessen wurde, obwohl dort nur 50 km/h erlaubt sind. Ihn erwarten jetzt ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in der Datei des Kraftfahrbundesamtes und ein Fahrverbot von mindestens einem Monat.

Anlässlich dieses Blitzmarathons waren in Mönchengladbach insbesondere die Straßen als Messstellen ausgewählt worden, die am stärksten mit Unfällen belastet sind. Vergleicht man die aktuellen Zahlen mit der Bilanz des letzten Blitzmarathons im Herbst 2014, fällt auf, dass dieses Mal fast doppelt so viele Geschwindigkeitsverstöße festgestellt wurden (160 zu 311). Dies lässt laut Polizei den Schluss zu, dass auf diesen Straßen die gefahrene Geschwindigkeit bei der Unfallhäufigkeit eine bedeutende Rolle spielt.

Daher wird die Polizei auch außerhalb des Blitzmarathons nicht nachlassen, Geschwindigkeitsmessungen vorzunehmen. Ziel sei es, die durchschnittlich gefahrene Geschwindigkeit in der Stadt nachhaltig zu senken, um Unfälle und deren Folgen zu minimieren, so die Polizei.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Blitzmarathon: Doppelt so viele Verstöße wie 2014


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.