| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
BMW: Neue Elektroautos, neuer Name, neues Ambiente

Mönchengladbach. Während die große Baustelle für das neue Polizeipräsidium an der Krefelder Straße wegen eines Rechtsstreits seit Monaten ruht, wird schräg gegenüber mit Hochdruck gewerkelt. Bei BMW sorgen nicht nur die Handwerker für eine neue Optik des Autohauses, auch auf anderer Ebene ändert sich Grundsätzliches. Das Autohaus heißt ab dem Wochenende nicht mehr BMW Kirsch. Ab dem 15. Oktober firmiert es als "Faba Autowelt GmbH". Mit dem neuen Namen einhergehen zwei Änderungen. Der frühere Inhaber Michael Kirsch, der bis zuletzt noch zum Gesellschafterkreis gehörte, ist inzwischen ausgeschieden. Darum wird er auch nicht länger als Namensgeber des Autohauses fingieren. Und das nennt sich nun selbstbewusster "Autowelt" - weil zeitgleich die Produktpalette markant größer geworden ist. Von Ralf Jüngermann

Nachdem schon zu Beginn des Jahres zu BMW, Mini und Alpina die BMW M-Fahrzeuge dazugekommen sind, gibt es an der Krefelder Straße jetzt auch noch die Marke BMW i zu kaufen. Darüber freut sich Geschäftsführer Heinz Breuer besonders. "Wir wollen der Elektromobilität in der Region einen ordentlichen Schub geben, weil wir von dieser Technik absolut überzeugt sind", sagt er. BMW ist unter den deutschen Autobauern beim Thema Elektromobilität mit seinem Modell i3 weit vorne. Breuer geht davon aus, dass Elektromobilität und Plug-in-Hybride in den kommenden Jahren rasant an Bedeutung gewinnen werden. "Die Batterien werden immer besser. Die Reichweiten steigen. Und der Fahrspaß ist sowieso groß", sagt Breuer.

Die neue i-Flotte wird Breuer in einem gänzlich modernisierten Autohaus präsentieren. Mitte November werden die Handwerker abziehen und eine modernere Ausstellungsfläche mit hochwertigem Ambiente zurücklassen. Die Modernisierungsmaßnahme 21 Jahre nach Bezug der Immobilie an der Krefelder Straße ist Teil der deutschlandweiten BMW-Offensive "Future Retail". Bis Ende 2018 sollen alle deutschen BMW-Häuser modernisiert sein. Das in Mönchengladbach ist eines der ersten in der neuen Optik. Für die "Faba Autowelt GmbH" ist die aktuelle Renovierung indes nur der erste Schritt. Auch die Büroräume im ersten Stock bekommen bald noch mehr Komfort.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: BMW: Neue Elektroautos, neuer Name, neues Ambiente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.