| 14.40 Uhr

Mönchengladbach
Borussen-Raute von Kneipen-Fassade gestohlen

Borussia Mönchengladbach: Raute von Kneipen-Fassade gestohlen
Die Borussen-Raute an Altstadtkneipe "Krümel" ist gestohlen worden. Der Inhaber bittet Zeugen um Hilfe. FOTO: Anne Offermanns
Mönchengladbach. Unbekannte haben die große Borussen-Raute aus Edelstahl, die seit Jahren an der Altstadtkneipe "Krümel" hing, geklaut. Armin Nicolai, Besitzer der Kult-Kneipe, bittet den Dieb, die Raute zurückzugeben. Noch hat er die Polizei nicht informiert.  Von Laura Schameitat

Seit fast 30 Jahren ist Armin Nicolai Besitzer der Altstadtkneipe "Krümel" auf der Waldhausener Straße und hat in dieser Zeit viel erlebt. Als er am Samstagabend seine Kneipe aufmachen wollte, erlebte er allerdings eine Überraschung. Die große Borussia-Raute aus Edelstahl, die seit 1999 den Eingang der Kneipe ziert, war plötzlich weg.

"Die Raute war ein Geschenk von einem ehemaligen Stammgast, der heute nicht mehr in Deutschland lebt", erzählt Nicolai. Der Handwerker hatte sie damals selbst gemacht und Nicolai zum Geburtstag überreicht.

In den vergangenen Jahren sei schon häufiger versucht worden, die Raute zu klauen, erzählt Nicolai. "Bisher sind aber alle Versuche gescheitert, weil die Raute so gut befestigt war", sagt er. Der unbekannte Dieb muss also eine ganze Weile bei Tageslicht an der Raute gewerkelt haben, um das Kunstwerk von der Wand zu nehmen. Nicolai hofft, dass ihn irgendjemand dabei beobachtet hat. Über das soziale Netzwerk Facebook hat er bereits einen Aufruf gestartet und sucht nach Zeugen. Bisherige Tipps schränken die Tatzeit auf etwa 18.15 Uhr ein.

An die Polizei will sich Nicolai zunächst nicht wenden – aus Rücksicht für den Täter. "Ich möchte, dass der Dieb die Chance bekommt, seinen Fehler einzusehen und die Raute wieder zurückzubringen", sagt der Wirt.

(rpo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Borussia Mönchengladbach: Raute von Kneipen-Fassade gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.