| 15.51 Uhr

Brand in Mönchengladbach
Feuerwehr beendet Löscharbeiten an Lagerhalle

Lagerhalle in Wickrath brennt
Wickrath. In Mönchengladbach-Wickrath ist am Mittwochnachmittag eine Lagerhalle in Brand geraten. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht. Auch am Donnerstag war die Feuerwehr noch vor Ort, um letzte Glutnester zu suchen und zu löschen. Von Sabine Kricke

Bis Donnerstagnachmittag war die Feuerwehr mit den Nachlöscharbeiten in der Halle beschäftigt. "Dort brennt nichts mehr, aber wir suchen das Gebäude noch nach Glutnestern ab", sagte ein Sprecher noch am Morgen. Glutnester könnten das Feuer neu entfachen, deshalb wollte die Feuerwehr sichergehen, dass alle gelöscht sind. Die Polizei konnte die umliegenden Straßen wieder freigeben. Die Löscharbeiten waren am Nachmittag beendet.

Lagerhalle in Wickrath brennt FOTO: Reichartz,Hans-Peter

Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, war am Mittwoch aus bislang ungeklärter Ursache ein Auto in der Lagerhalle an der Poststraße in Brand geraten. Das Feuer sei anschließend auf das Dach der Lagerhalle übergegangen, bald habe die gesamte Halle in Flammen gestanden. Starker Rauch quoll aus dem Gebäude.

Alle drei Wachen der Berufsfeuerwehr waren im Einsatz, dazu neun Wachen der Freiwilligen Feuerwehr. In der Innenstadt wurden Straßen gesperrt, damit die Einsatzkräfte freien Zugang zum Gelände hatten. Am späten Abend "entspannte sich die Lage", wie der Sprecher sagte. 

Feuerwehr warnt Anwohner

Die Feuerwehr riet Anwohnern zunächst dazu, Fenster und Türen zu schließen, weil der entstandene Rauch giftig sein könnte. Die Einsatzkräfte alarmierten die Bevölkerung auch über die Katastrophen-App Nina. Am späten Abend gab der Feuerwehr-Sprecher dann Entwarnung. Anwohner könnten Fenster und Türen wieder öffnen.

Laut Feuerwehr wurden vier Personen von einem Notarzt behandelt, weil der Verdacht auf eine Rauchvergiftung bestand. "Das hat sich zum Glück nicht bestätigt", sagte der Sprecher der Feuerwehr. Die Männer mussten nichts ins Krankenhaus. In der Brand-Halle wurden laut Feuerwehr mehrere Autos gelagert.