| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Brand in Odenkirchen: Drei Verletzte und ein toter Hund

Mönchengladbach. Drei Verletzte, davon einer schwer und ein toter Hund: Das ist die Bilanz eines Brandes am Samstag in einem Haus an der Wiedemannstraße in Odenkirchen. Gegen 23.35 Uhr erreichte der Alarm der Feuerwehr, die mit 30 Einsatzkräften ausrückte.

Das Feuer war im ersten Obergeschoss eines Anbaus ausgebrochen. Die Bewohnerin war von Nachbarn bereits aus ihrer Wohnung gerettet und ins Freie gebracht worden. Sie wurde im Rettungswagen notärztlich versorgt und mit einer starken Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Die Nachbarn, die auch Rauch eingeatmet hatten, mussten ebenfalls ins Krankenhaus. Für einen Hund, der sich auch in der Brandwohnung aufhielt, kam dagegen jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden ist beträchtlich. Während der Löscharbeiten wurde die Wiedemannstraße gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(web)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Brand in Odenkirchen: Drei Verletzte und ein toter Hund


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.