| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Brand zerstört Haus in Mennrath

Wohnhaus in Mennrath brennt aus
Wohnhaus in Mennrath brennt aus FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Die Flammen schlugen so weithin sichtbar aus dem Dachgeschoss eines Einfamilienhauses an der Mennrather Straße, dass am späten Samstagabend gleich mehrere Anrufe bei der Feuerwehr eingingen. Lichterloh stand das Haus in Flammen, als die Feuerwehr eintraf.

Der Brand der Fassade hatte nach Angaben der Feuerwehr auf das erste Obergeschoss und das Dachgeschoss übergegriffen. Alle Personen, die zum Zeitpunkt des Brandes im Haus waren, konnten sich rasch in Sicherheit bringen. Bis zu 40 Feuerwehrleute aus Berufsfeuerwehr und mehreren freiwilligen Einheiten hatten die ganze Nacht damit zu tun, den Brand in Schach zu halten.

Da der Dachstuhl einzustürzen drohte, mussten sie von zwei Drehleitern aus löschen. Erst am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr waren die letzten Glutnester entdeckt. Dazu hatte die Feuerwehr viel Brandschutt löschen müssen. Offenbar hatte eine Holzkonstruktion im Haus dafür gesorgt, dass sich das Feuer so schnell ausbreiten konnte. Die Polizei hat die Einsatzstelle beschlagnahmt und nimmt heute die Ermittlungen auf. Ein Brandschutzgutachter soll feststellen, wie es zu dem Brand kommen konnte. Noch ist unklar, wann das Ergebnis feststeht.

(jüma)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Brand zerstört Haus in Mennrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.