| 12.16 Uhr

Mönchengladbach
Brandstiftung in Gladbacher Innenstadt

Brand an Fassade in Gladbacher Innenstadt
Brand an Fassade in Gladbacher Innenstadt FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. In der Nacht zu Mittwoch hat ein Sperrmüllhaufen an der Lüpertzenderstraße Ecke Stepgesstraße gebrannt. Die Flammen griffen auf die Hausfassade und auf eine Reklame über. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. 

Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, ereignete sich der Brand um kurz nach 3 Uhr an einer Hausfassade an der Lüpertzenderstraße Ecke Stepgesstraße. Die Bewohner des Hauses konnten sich teilweise bereits selbst retten oder wurden von der Feuerwehr über einen Balkon an der Rückseite des Hauses befreit. Niemand wurde verletzt. 

Laut Ermittlungen der Polizei handelt es sich beim Feuer um Brandstiftung. "Nach ersten Erkenntnissen hat ein Sperrmüllhaufen an der Straße gebrannt und die Flammen sind auf die Reklamre eines Ladenlokals übergegriffen", teilte Pressesprecher Jürgen Lützen auf Anfrage unserer Redaktion mit.  Ob die Brandstiftung fahrlässig oder mutwillig erfolgte, ist noch unklar. 

Durch das Feuer wurden die Fensterfront des Geschäftsbereichs im Erdgeschoß völlig und die darüber liegende Gebäudefront einschließlich der Fenster erheblich beschädigt.

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht etwas beobachtet haben. Sie werden gebeten sich unter folgender Telefonnummer zu melden: 02161/290. 

(skr)