| 08.13 Uhr

Party in Mönchengladbach
Brauerei-Chef Hollmann feiert märchenhaft

Gladbachs Brauerei-Chef Hollmann feiert
Gladbachs Brauerei-Chef Hollmann feiert FOTO: Detlef Ilgner (5)
Mönchengladbach. Michael Hollmann lud zu seinem 60. Freunde und Familie zu einer großen Party in die Halle der Bolten-Zentrale.

Eine Hexe als Bürgermeister, ein Kaiser in fast keinen Kleidern - und dann auch noch Horst Seehofer. Ein wunderbarer Gäste-Mix für eine gelungene Party. Es war einmal vor langer, langer Zeit ... da wurde in Wuppertal ein Junge namens Michael Hollmann geboren. Exakt vor 60 Jahren und zwei Tagen. Ein guter Anlass für eine große Feier. "Märchen & Sagen" gab Bolten-Chef Hollmann als Motto vor und bat zum Tanz in die Brauerei.

Eines der besten Kostüme trug Paul Bösken-Diebels, seit 2006 Hollmanns Partner in der ältesten Altbierbrauerei der Welt. Er setzte das Märchen "Des Kaisers neue Kleider" witzig in Feinripp um. Mut zur Selbstironie bewies auch Korschenbroichs Bürgermeister Marc Venten, der als dralle Hexe auf seinem Besen zur Feier nicht weit reiten musste.

Der Bundestagsabgeordnete Günter Krings setzte auf Janker und Sepplhut. Das wirkte simpel, war aber hochpolitisch: Krings ist Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium und war unschwer als Horst Seehofer zu erkennen. Der soll bald an die Spitze dieses Ministeriums rücken.

Hollmanns Töchter Jule und Nina glänzten mit liebevollem Poetry-Slam und stimmgewaltigen Gesang, die Pulvermeister sangen ihrem Freund mehrere Ständchen, kurz vor Mitternacht schaute das Prinzenpaar vorbei. Getanzt wurde auch: zu den Garderottis, vor allem aber zu Rockklassikern der Band mit passendem Namen: Obergärig.

(dr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Party in Mönchengladbach: Brauerei-Chef Hollmann feiert märchenhaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.