| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Brennender Lkw auf der A61

Mönchengladbach: Brennender Lkw auf der A61
Der Lkw war mit 25 Tonnen Kunststoffgranulat beladen. FOTO: Reichartz
Mönchengladbach. Wegen starker Rauchentwicklung musste die Autobahn voll gesperrt werden.

Ein brennender Lastwagen hat am Freitagnachmittag für einen Feuerwehreinsatz auf der Autobahn 61 kurz vor der Auffahrt Wickrath gesorgt. Zwischenzeitlich war die Autobahn zwischen Rheydt und Güdderath komplett gesperrt, weil starker Rauch die Sicht in beide Fahrtrichtungen beeinträchtigte.

Um 15.17 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem brennenden Sattelauflieger in Fahrtrichtung Koblenz alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache hatte der Auflieger im Bereich der drei Hinterachsen Feuer gefangen. Der Fahrer versuchte erfolglos den Brand mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen. Er schaffte es allerdings, die Zugmaschine abzuhängen und diese in Sicherheit zu bringen. Der Brand konnte laut Feuerwehrangaben schnell gelöscht werden. Die Ladung, 25 Tonnen Kunststoffgranulat, wurde nur zu einem geringen Teil beschädigt. Während der Bergungsarbeiten war die Autobahn nur in eine Fahrtrichtung befahrbar. Möglicherweise haben heiß gewordene Bremsen den Brand ausgelöst.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Brennender Lkw auf der A61


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.