| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Briefkästen werden in der Oberstadt an Sonntagen nicht geleert

Mönchengladbach: Briefkästen werden in der Oberstadt an Sonntagen nicht geleert
Einwurf am Bismarckplatz: Im Gegensatz zur Oberstadt werden die Briefkästen vor der ehemaligen Postfiliale auch sonntags geleert. Anwohner sagen, davon müsse es mehrere geben. FOTO: jaba
Mönchengladbach. Die Post sagt, es reiche, wenn Briefe nur an sechs Tagen in der Woche abgeholt werden. Aber einigen Anwohnern ist das zu wenig. Sie ärgern sich. Von Laura Harlos

Das neue Vertriebscenter der Deutschen Post an der oberen Hindenburgstraße gibt es seit September vergangenen Jahres; nach langer Warterei und Beschwerden steht nun auch ein Briefkasten vor der Filiale. Was Postkunden in der Oberstadt, so etwa auch am Alten Markt, dennoch vergeblich suchen: einen Briefkasten, der auch sonntags geleert wird.

Ein Leser beschwerte sich, in der Oberstadt fehle es an Briefkästen mit Spät- und Sonntagsleerung. "Auf der Suche muss der Kunde einen Bummel durch die Innenstadt machen - kann die Post diese Situation erklären?", schrieb der Mönchengladbacher.

Vor den geschlossenen Postfilialen am Bismarckplatz und an der Lürriper Straße werden Suchende schließlich fündig: Dort stehen jeweils zwei Briefkästen an beiden Standorten, die montags bis freitags das letzte Mal um 18.45 Uhr geleert werden, sowie sonntags um 9 Uhr. Das wäre gerade für ältere Leute ein weiter Weg am Sonntag, moniert der Leser.

"Die Briefkästen in der Oberstadt werden an Sonntagen nicht geleert, weil die Gegend nicht stark genug frequentiert ist, wenn die Filialen geschlossen sind", sagt DHL-Pressesprecherin Britta Töllner. "Firmen verschicken unter der Woche ihre Post und auch private Briefe werden sonntags dort kaum eingeschmissen. Für drei Briefe lohnt sich das nicht." Eine Zählung zur Nutzungsfrequenz wurde nach Angaben der DHL im Jahr 2015 vollzogen.

In Bahnhofsnähe sei die Frequenz hingegen immer hoch - besonders am Wochenende. So finden Kunden am Bismarckplatz, an der Heinrich-Sturm-Straße und am Europaplatz Kästen, die sonntags geleert werden. Alternativ kann die Post im Briefzentrum in Güdderath (Hanns-Martin-Schleyer-Straße 6) sogar bis 23.30 Uhr eingeworfen werden.

Der Begriff "Spätleerung" wird von der Deutschen Post nicht mehr benutzt. "Das steht noch auf den alten Briefkästen, zum Beispiel am Bismarckplatz", sagt Töllner. Aber eigentlich gäbe es diese so gar nicht mehr. Die letzte Tagesroute verläuft unter der Woche auch am Alten Markt und an der Hindenburgstraße - dort startet sie aber eben schon um 18 Uhr. Später lädt derselbe Fahrer die Post aus den Briefkästen am Bismarckplatz und an der Lürriper Straße in der Regel gegen 18.45 Uhr ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Briefkästen werden in der Oberstadt an Sonntagen nicht geleert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.