| 14.40 Uhr

Mönchengladbach
Briten verlassen die Stadt 2016 endgültig

Mönchengladbach: Briten verlassen die Stadt 2016 endgültig
FOTO: Sgt. Paul Smythe
Der Abzug der britischen Streitkräfte aus dem JHQ ist schon länger beschlossene Sache - nun steht der genaue Abzugsplan fest. Ergebnis: Der Standort wird etwas später als bisher vermutet geschlossen. Von Thomas Meinders

Das schnelle Eingreifkorps ARRC wird bereits in diesem Sommer wieder nach Großbritannien verlegt. Vier Jahre später soll der Großteil des Abzugs abgeschlossen sein.

Doch erst 2016 wird die "Rhine Garrison" vollständig geschlossen. Dann wird auch die erste Signal Brigade nach Großbritannien verlegt.

Major General Nick Chaplin, Befehlshaber des britischen Unterstützungskommandos bedauerte die Auswirkungen des Rückzugs: "Die Entscheidung, die Rhine Garrison zu schließen, beendet ein historisches Engagement der britischen Streitkräfte in dieser Region und ist eine schmerzliche Nachricht für all die Zivilbeschäftigten, die uns über viele Jahre ausgezeichnete Dienste geleistet haben. Ich bedauere zutiefst die unvermeidlichen Entlassungen von Zivilbeschäftigten, die diese Verlegungen mit sich bringen."

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Briten verlassen die Stadt 2016 endgültig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.