| 00.00 Uhr

Flötentöne
Bucket Boys: Erneut Wochensieger beim WDR 2

Mönchengladbach. Die Band bekam im zweiten Hörer-Voting die meisten Stimmen und war in der Sendung "Made in Germany" zu hören. Von Horst Pawlik

Die Single "April, May and June" der Bucket Boys erhielt auch im zweiten Hörer-Voting auf WDR 2 die meisten Stimmen und lief als Wochensieger in der Sendung "Made in Germany - Szene NRW". Jetzt können die Musiker bis zum 14. Februar noch einmal zum Wochensieger gewählt werden; danach scheiden sie aufgrund der strikten Wettbewerbsregeln aus. Am Samstag, 20. Februar, gastiert die Truppe um Frontmann Michael Lange im Neusser Lokal "Hamtorkrug", Büttger Straße 3.

Auch wenn auf der Internetseite von Max Hüttens Red Hot Cancers und auch im bandeigenen Facebook-Auftritt immer noch von Abschied die Rede ist, spricht Bandleader Hütten in seinem Dementi lediglich von personeller Umbesetzung. Danach ist Pianist Reinhard Gries weiter mit dabei. Den Part des Kontrabassisten wird Rien Kolkman (Jazzbones) übernehmen. Bei den anstehenden Auftritten sind sowohl Schlagzeuger Michel Schallenberg als auch Saxofonist Erich Ermeding mit von der Partie. Bis zum Jahresende stehen bereits drei Termine fest: "Tanz in den Mai", "Gladbacher Bluesnacht" sowie "Silvester-Revue". Alle im TIG.

Die Gentlemen of Groove begeisterten im Van Dooren (Schillerplatz). Zu vorgerückter Stunde stand Kultrocker Arno Steffen ("das S von L.S.E.") mit den Musikern der All-Starband auf einer Bühne. Der Sänger aus der Domstadt steuerte mit "Sein lasse" und "Stinkefinger", zwei Knaller aus seinem Live-Repertoire, zur Stimmung bei. Besonders begeisterte Zuhörer: Rainer Bonhof, Borussen-Vize (mit Köln-Vergangenheit), und Ehefrau Roswitha. Der Musikstar aus Köln wollte seinen Musikerfreunden Charly T. und Paddyboy Zimmermann bei der Arbeit zuhören. Mit den beiden sowie mit Bassist Hans Maahn und Gitarrist Josef Piek hatte Steffen bei der RP-Party den Airport-Saal gerockt.

Beim Auftritt der Pinball Rock'n'Roll Band im "Messajero" gab sich ein Teil der lokalen Szene an ein Stelldichein. Frollein-Schlagzeuger Dominik Michel steuerte bei Songs wie "This Hammer" und "Lucille" den Sound bei, Schlagzeuger Charly T. genoss bei den Klängen der früheren Kollegen seinen spielfreien Abend, 8WD-Posaunist Manni Schmelzer hörte seinem Kollegen Achim Rietzler am Saxofon zu. Booster-Mastermind Renè Pütz und die fesch verkleidete Sängerin Chris Schmidt sparten trotz limitiertem Lärmpegel nicht mit Applaus.

Kürzlich ist die Rock & Blues Band Hardware zum Quintett gewachsen. Heike Vander zog's neben Ulf König als neue Sängerin ans Mikro. Schlagzeuger Hans-Jürgen Müller verspricht für das Konzert am 12. Februar, 22 Uhr, im "The Pogs", Bahnhofstraße 31 straighten Rock & Blues Sound".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Bucket Boys: Erneut Wochensieger beim WDR 2


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.