| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Bunt statt braun: Partystimmung bei Demo

Mönchengladbach: Bunt statt braun: Partystimmung bei Demo
Auch Schwester Esther beteiligte sich bei der Demonstration von "Mönchengladbach stellt sich quer" an dem 700-Esel-Projekt. Das Bild mit dem liebevoll gemalten Grautier kam in die Sammelbox. FOTO: Isabella Raupold
Mönchengladbach. Mit Blumen, bunten Bildern und Kreidefarbe auf dem Asphalt reagierte Neuwerk auf die Kundgebung von 50 Rechtspopulisten. Dreimal so viele Menschen demonstrierten auf der Gegenseite. Von Gabi Peters

"Braun ist schön - als Hautfarbe" stand auf einem Schild, das eine Frau in der Hand hielt. "Wir sind bunt" schrieb ein junger Mann auf den Asphalt zwischen gemalten Blumen. Rund 150 Menschen waren am Samstag dem Aufruf des Bündnisses "Mönchengladbach stellt sich quer" gefolgt, um gegen die Kundgebung der Rechtspopulisten zu demonstrieren. Die hatten gerade einmal 50 Menschen mobilisieren können. Und darunter waren auch nur wenige Mönchengladbacher, viele kamen aus dem Ruhrgebiet. Die Bewegung "Mönchengladbach steht auf", die gegen die "Verfehlte Flüchtlingspolitik" wettert und "Merkel muss weg" fordert, bekommt immer weniger Zulauf.

"Mönchengladbach ist kein gutes Pflaster für Rechtspopulisten", sagte Torben Schultz von "MG stellt sich quer. Und: "Wir sind mehr, und das werden wir jedes Mal zeigen." Am Samstag geschah dies sogar mit viel kirchlichem Beistand. Sowohl Till Hüttenberger, evangelischer Pfarrer in Neuwerk, als auch Ordensschwestern beteiligten sich aktiv an der Kundgebung gegen rechte Parolen. Bei "MG stellt sich quer" herrschte dieses Mal Partystimmung. Denn neben Reden gab es auch viele Aktionen. Schwester Esther beteiligte sich zum Beispiel an dem 7000-Esel-Projekt. Die Demo-Teilnehmer waren aufgerufen, Grautiere für die "größte Eselausstellung seit Eselgedenken" zu malen. Da griff die Salvatorianerin gerne zu den Farbstiften. Ihr liebevoll gezeichnetes Tier war bei Weitem nicht das einzige Bild, das an diesem sonnigen Nachmittag in der Sammelbox landete.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Bunt statt braun: Partystimmung bei Demo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.