| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Burkhard Küpper (FDP) tritt zurück - Ralph Baus folgt

Mönchengladbach: Burkhard Küpper (FDP) tritt zurück - Ralph Baus folgt
FDP-Ratsherr Burkhard Küpper tritt im März zurück. FOTO: FDP
Mönchengladbach. Ein profilierter Finanzexperte im Stadtrat tritt zurück: Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Burkhard Küpper legt sein Ratsmandat zum 31. März nieder. Persönliche und berufliche Gründe hätten ihn zu diesem Schritt bewogen, sagte der 46-Jährige gestern unserer Redaktion. Ralph Baus, zu Zeiten des Ampel-Bündnisses aus SPD, Grünen und FDP noch Vorsitzender des Bau- und Planungsausschusses folgt auf Küpper und vertritt künftig die liberalen Interessen im Rat. Von Dieter Weber

Küppers Rückzug löst bei der FDP eine Personal-Rochade aus: Natascha Stephan, engagierte Kultur- und Familienpolitikern der FDP, wird neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Reiner Gutowski übernimmt Küppers Sprecherrolle im Finanzausschuss, und Baus ersetzt Gutowski im nichtöffentlich tagenden Rechnungsprüfungsausschuss. "Ich bedauere den Schritt von Burkhard Küpper, und er wird uns sehr fehlen. Aber ich kann gut verstehen, dass er diese Konsequenzen für sich gezogen hat", sagt Fraktionschefin Nicole Finger.

Vor allem familiäre Gründe haben Küpper nach eigenen Aussagen veranlasst, sich zumindest vorläufig aus der vordersten Reihe der Mönchengladbacher FDP-Politiker zurückzuziehen. "Ich habe vier Kinder, und für die brauche ich einfach mehr Zeit. Alleine dieser Grund ist für mich überhaupt nicht verhandelbar", sagte Küpper unserer Zeitung. Als Chef von drei Steuerberatungsgesellschaften mit sechs Kanzleien und mehr als 50 Mitarbeitern ist er beruflich stark beansprucht. Im Hintergrund und mit seinem finanzpolitischen Fachwissen will der Noch-Ratsherr seiner Partei weiter helfen.

Er schließt nicht aus, bei der Kommunalwahl 2020 wieder für ein Ratsmandat zu kandidieren. Küpper: "Ich brauche eine längere Pause in der politischen Arbeit. Wenn sich alles sortiert hat, könnte ich mir vorstellen, erneut anzutreten." Vor mehr als 13 Jahren ist Küpper mit Finger in den Stadtrat eingezogen. Der FDP-Mann ist kein Lautsprecher: Aber was er sagt, hat Gewicht und ist immer fundiert. Deshalb genießt er eine hohe Wertschätzung - auch beim politischen Gegner.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Burkhard Küpper (FDP) tritt zurück - Ralph Baus folgt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.