| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Business-Tage für Management und Gesundheitswesen

Mönchengladbach. Viele Jugendliche geben an, Manager werden zu wollen - meist ohne eine wirkliche Vorstellung von Management zu haben. Auch über Jobs im Gesundheitswesen ist viel Halbwissen im Umlauf. Am Dienstag, 2. Februar, erhalten Oberstufenschüler bei den Business-Tagen deswegen kostenfreie Einblicke in das Arbeitsleben von Managern und von Top-Fachkräften des Gesundheitswesens.

Veranstalter sind das MGconnect-Team der Wirtschaftsförderung und die Agentur für Arbeit. Der Business-Tag Management ist an der Hochschule Niederrhein, der für Gesundheitswesen im Franziskus-Krankenhaus. Beginn ist jeweils um 12 Uhr. Bis 25. Januar können sich Schüler über www.mgconnect.de/projekte zu einem der beiden Business-Tage anmelden.

Die Managements-Interessierten durchlaufen vier Workshops, um zu erfassen, was Unternehmensberater, Industrie 4.0-Experten, international tätige Manager und Personalverantwortliche machen. In einer Fragerunde werden Alternativen zum klassischen BWL-Studium diskutiert, während Mitarbeiter des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften über dessen Vielfalt an der Hochschule informieren.

Der Business-Tag Gesundheitswesen findet zum dritten Mal statt, wird jedoch erstmals mit einer Talkrunde begonnen, die von der Schülerin Elisabeth Behrendt von der Marienschule moderiert wird. Es folgen ebenfalls vier Workshops: Die KBS-Akademie und die Sozial-Holding stellen typische Aufgaben der Kranken- und Altenpflege anhand von Übungen am Patienten vor.

Zwei Firmen aus der Medizintechnik zeigen, was man mit dem Studiengang eHealth in der Praxis machen könnte. Angehende Ärzte der Kliniken Maria Hilf führen die Teilnehmer durch das Krankenhaus. Der Workshop Berufs- und Studienorientierung der Arbeitsagentur informiert über die Zugänge zum Studium, aber auch über alternative Berufe.

(tler)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Business-Tage für Management und Gesundheitswesen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.