| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
CDU: Fünf wollen in den Landtag

Mönchengladbach. Eine ungewöhnlich große Auswahl haben die Mitglieder der CDU am 28. Juni in der Rheydter Stadthalle, wenn die Partei ihre Kandidaten für die Landtagswahl aufstellt. Für die beiden Wahlkreise Nord und Süd gibt es insgesamt fünf Bewerber. Von Ralf Jüngermann

Das stellte sich gestern Abend bei der Vorstandssitzung der Kreispartei heraus. Im Süden tritt gegen Frank Boss Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber an. Im Norden konkurrieren CDU-Geschäftsführer Jochen Klenner, Martin Heinen und Annette Bonin gegeneinander.

Der Wahlabend, bei dem die CDU auf über 300 Mitglieder hofft, verspricht Spannung. Weniger im Süden, wo Frank Boss wegen seiner Qualifikation als Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Landschaftsverband Rheinland als Favorit gilt. Im Norden hingegen ist das Rennen durch die für viele überraschende Kandidatur von Annette Bonin offener. Jochen Klenner ist leicht favorisiert. Dieter Breymann, der im Vorfeld ebenfalls Interesse bekundet hatte, erklärte gestern, er stehe nicht zur Verfügung.

Bei früheren Wahlen hatte es zumeist für die Wahlkreise nur je einen Kandidaten gegeben. Der Parteivorsitzende Günter Krings sagte der RP gestern Abend: "Ich bin stolz darauf, dass die CDU ein so tolles Kandidatenfeld vorweisen kann. Wie immer die Mitglieder entscheiden werden: Wir werden hervorragende Kandidaten haben."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: CDU: Fünf wollen in den Landtag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.