| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Club-Damen servieren zum Nikolaus warme Mahlzeiten

Mönchengladbach: Club-Damen servieren zum Nikolaus warme Mahlzeiten
Die Inner-Wheel-Damen haben ordentlich zu tun, als das Buffet eröffnet wurde. Im Vordergrund überreicht Ina Wechselberger den dampfenden Teller. FOTO: Lauter
Mönchengladbach. Die Dankbarkeit war deutlich zu sehen und zu spüren, als Martina Schmidt, Präsidentin des Gladbacher Inner Wheel Clubs mit ihren drei Kolleginnen Ina Wechselberger, Gitta Oppenauer und Lindi Giffels, an diesem Mittag im Café Pflaster das Buffet eröffnete. Zuvor füllten schätzungsweise 50 Besucher, sicherlich mit knurrendem Magen, den großen Raum des Cafés der Diakonie auf der Kapuzinerstraße. Serviert wurden Königin-Pasteten mit Ragout fin und Reis als Beilage. Dazu konnte man zwischen verschiedenen Säften, Wasser und Kaffee wählen. Selbst gemachter Kuchen, Pudding und andere süße Leckereien standen als Dessert bereit. Außerdem gab es frisches Obst für die Vitaminzufuhr in der kalten Jahreszeit. Von Dominik Lauter

"Der Adventsbrunch ist bereits zu einer Tradition geworden", sagt Sozialarbeiter Martin Büssen vom Café Pflaster. "Die Leute fragen teilweise schon Ende September, wann der Adventsbrunch stattfinden wird." Seit 2005 sorgen die rund 50 Damen des Clubs in Kooperation mit örtlichen Großmärkten und Gastronomen jährlich am und um den Nikolaustag für die kostenlose, warme und, wie sich herausstellte, auch leckere Mahlzeit. "Wir aus dem Club befinden uns alle quasi schon auf dem Sonnendeck des Lebens. Daher haben wir beschlossen, denen etwas zu geben, die weniger haben", sagt Gitta Oppenauer, Gründerin des Projekts, zum persönlichen Antrieb der Club-Mitglieder. Besonders in der Adventszeit, in der das Miteinander und die Nächsten-Liebe im Vordergrund stünden, sei ein solcher Brunch natürlich sehr willkommen.

Auch Büssen weiß die Geste der Damen zu schätzen: "Wir sind den Mitgliedern des Clubs sehr dankbar für die tolle Unterstützung." Berührungsängste habe es nie gegeben. Ganz im Gegenteil: "Die Damen sind immer sehr nett und wertschätzend", sagt Büssen. Und das bekamen die vier an diesem Mittag auch entgegengebracht. Einer der ersten in der Reihe bedankte sich gleich drei Mal, bevor er den gefüllten Teller entgegennahm. Ein Szene, die stellvertretend für den ganzen Adventsbrunch stehen kann.

Am Vortag waren die Clubmitglieder im Café Pflaster in Rheydt zu Gast, und schenkten ebenfalls Essen an die Bedürftigen aus - ehrenamtlich und teilweise noch neben dem Beruf. Ganz nach dem Motto des weltweit aktiven Inner Wheel Clubs: "Freundschaft, soziales Engagement und internationale Verständigung". "Hands-On, das ist wichtig für den Club", sagt Präsidentin Martina Schmidt. Für die Mitglieder zähle nicht, einfach nur das Essen zu liefern und dann wieder zu gehen. Der persönliche, mitmenschliche Dienst sei das Entscheidende.

Die Damen des Clubs sind regelmäßig auch im Katharinenstift zu Gast, jeden Mittwoch bei der Tafel, der Gemeinschaft St. Egidio oder helfen Kindern bei der Hausaufgabenbetreuung. Auch der Christkindlmarkt wird von dem Service-Club organisiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Club-Damen servieren zum Nikolaus warme Mahlzeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.