| 12.03 Uhr

Mönchengladbach
Dachgeschosswohnung gerät in Brand

Feuer auf der Karlsbader Straße
Feuer auf der Karlsbader Straße FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach. Die Feuerwehr musste am frühen Mittwochmorgen zu einem Wohnungsbrand auf der Karlsbader Straße ausrücken. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Mittagsstunden.

Wie die Feuerwehr bestätigte, ereignete sich der Brand am frühen Morgen gegen 5.20 Uhr. In der Dachgeschosswohnung eines Wohnhauses auf der Karlsbader Straße war aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. 

Passanten hatten die Feuerwehr über den Brand informiert. Der Mieter soll sich zu der Zeit des Brandes in der Wohnung befunden haben, er blieb unverletzt.

Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde sie gegen 9.30 Uhr erneut zu dem Wohnnhaus gerufen. Es habe immer noch Brandnester in der Wohnung gegeben, die erneut gelöscht werden mussten. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar. 

 

(skr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.